Tiere retten

In der Welt stand vor einigen Jahren ein guter Artitel darüber, wieviele Tiere ein Mensch in seinem Leben verspeist. Sie schrieben damals, Zitat: “

„Jeder Deutsche isst demnach 4 Kühe oder Kälber, 4 Schafe, 12 Gänse, 37 Enten, 46 Truthähne, 46 Schweine und 945 Hühner. Hinzu kommen noch unzählige Fische und andere Meerestiere.

Insgesamt würden in Deutschland jährlich rund 1,1 Milliarden Tiere gegessen – ohne Fische und Meerestiere.“

Wenn man sich versucht, diese Anzahl an Tieren bildlich vorzustellen, denkt man schnell an einen ganzen Bauernhof.

Es liegt also auf der Hand, daß ich umso mehr Tieren Leid ersparen kann, je weniger Fleisch ich esse. Viele Menschen mögen Fleisch essen und vielleicht magst auch Du hin und wieder ein gebratenes Hähnchen essen oder Spaghetti mit Fleischsoße.

Tiere, die wir essen, kommen überwiegend aus der Massentierhaltung, es gibt aber auch andere, mehr tiergerechte Haltungsformen, nur ist das Fleisch dann auch verständlicherweise deutlich teurer.

Es lohnt sich, einmal darüber nachzudenken, ob man wirklich jeden Tag Fleisch essen muss. Vielleicht ist es viel besser, nur einmal in der Woche, zum Beispiel am Sonntag, Fleisch zu essen, das dann aber bewusst und das Fleisch auch aus einer Quelle kauft, die sich mehr um das Wohlergehen von Tieren kümmern. Am Ende muss aber ein Tier sterben, dessen müssen wir uns immer wieder bewusst sein.

Es liegt also auch an Dir, wieviele Tiere während Deines Lebens für Dich aufgezogen werden und sterben müssen. Daher kannst Du mit Leichtigkeit viele Tiere retten, wenn Du Deine Ernährung so umstellst, daß Du generell eher nur wenig Fleisch isst.

Wenn Du Dich weiter zu dem Thema informieren möchtest, findest Du hier von Peta sehr gut aufbereitete Informationen.

alone-basket-carrots-1389103

 

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail-Adresse *
Website

*